Geförderte Projekte

Die Eckhard Busch Stiftung unterstützt gemäß ihrer Satzung Projekte und Initiativen, die die Akzeptanz von Menschen mit psychischen Erkrankungen in unserer Gesellschaft verbessern. Des weiteren fördert sie Projekte und Initiativen, die Betroffenen und Angehörigen direkt Unterstützung bieten, sowie Projekte zur Förderung von Wissenschaft und Forschung auf dem Gebiet der psychischen Erkrankungen und deren Ursachen bzw. Behandlungsmöglichkeiten.

Über die Vergabe von Fördermitteln entscheidet der Vorstand. Gegebenenfalls wird er dabei durch den Beirat beraten. Es erfolgt keine Unterstützung von Einzelpersonen.

Das Ziel der Stifter ist es langfristig alle drei wesentlichen Bereiche des Stiftungszwecks möglichst ausgewogen zu unterstützen und damit eine sinnvolle Verteilung zu erreichen.

Eine Maxime bei der Vergabe von Fördermitteln ist, dass die Eckhard Busch Stiftung Initiativen und Projekte nur fördert, nachdem sich ein Vorstandsmitglied das Projekt persönlich vor Ort angesehen hat und/oder sich intensiv mit dem Projekt, den Verantwortlichen und den Entwicklungschancen auseinander gesetzt hat. Große Sorgfalt, Diversifikation und die nachhaltigen Wirkmechanismen stehen bei der Auswahl der zu fördernden Projekte im Vordergrund. Darüber hinaus spielen ein angemessenes Kosten-Nutzen-Verhältnis, eine potentielle Übertragbarkeit, sowie Projekte mit Vorbildcharakter und besonders ungewöhnliche, bzw. innovative Ideen und Konzeptionen eine Rolle bei der Förderentscheidung.

Hier finden Sie sukzessive diejenigen Projekte, die von der Eckhard Busch Stiftung gefördert werden.



Projekte, die vor 2016 von der Eckhard Busch Stiftung gefördert wurden finden Sie in unserem Archiv.