Woche für Seelische Gesundheit

Die 4. KölnBonner Woche für Seelische Gesundheit findet in diesem Jahr vom 6. bis 15. Oktober statt. Weitere Informationen hier.

 

 

Outsider Art - aus Begeisterung für diese besondere Kunst wird eine stiftungseigene Sammlung

Wir freuen uns sehr, dass es gelungen ist nun eine Ausstellung mit einer Auswahl aus unserer Sammlung auf die Beine zu stellen. Sie können die Ausstellung bis Januar 2018 in Haan besuchen! Hier finden Sie alle Informationen.

 

 

DGPPN-Antistigma-Preis 2017

Wir freuen uns sehr: am 12.10.2017 durften wir in Berlin beim WPA Kongress den Antistigma-Preis der DGPPN entgegennehmen!

Für unsere Arbeit gegen das Stigma psychischer Erkrankungen und insbesondere für den Borderline-Tag „GRENZENLOS – Borderline erkennen, behandeln und überwinden“ im Frühjahr in Köln haben wir diese Auszeichnung erhalten, wir teilen uns den 2. Platz mit einer anderen Initiative.

Wir danken von Herzen allen, die uns bei unserer Arbeit so engagiert und begeistert unterstützen und sind froh und stolz über diese Ehrung und Auszeichnung!

Es ist uns ein Ansporn genauso weiterzumachen …



Unsere Stiftung in Bildern



Geförderte Projekte

Theatergruppe foufouway

Die Theatergruppe foufouway mit Menschen mit Psychiatrie-Erfahrungen und großer Begeisterungsfähigkeit für die wunderbaren Möglichkeiten des Theaters, besteht nun seit 4 Jahren und wird seit mehreren Jahren von der Eckhard Busch Stiftung gefördert.

Alle Förderprojekte im Überblick finden Sie hier ...

mehr

Veranstaltungen und Kooperationen

Grenzenlos - Borderline erkennen, behandeln, überwinden

Die Eckhard Busch Stiftung organisiert erstmals einen Informationstag, der sich einer einzelnen psychischen Erkrankung widmet, der Borderline-Persönlichkeitsstörung. Der Tag richtet sich an Betroffene, Angehörige, Freunde und andere Interessierte.

Alle weiteren Veranstaltungen und Kooperationen finden Sie hier ...

mehr


Kalender

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

19.30 bis 22.00 Uhr, Aula der Universität zu Köln

Die Veranstaltung ist kostenfrei und bedarf keiner Anmeldung.

Programm
19.30 Uhr Prof. Dr. T. Küpper - Begrüßung und Vorstellung KVsG
19.40 Uhr Okka Gundel - Einführung und Vorstellung des Podiums
19.50 Uhr Eingangsworte:
BM Elfi Scho-Antwerpes: Demenz als Herausforderungen für die Kommunen der Zukunft
David Sieveking: Erleben der Demenz in der Familie
Prof. Dr. Christiane Woopen: Ethische Grundlagen des Handelns im Kontext von Demenz
Prof. Dr. Frank Jessen: Aktueller Forschungsstand bei der Alzheimer Krankheit
20.30 Uhr moderierte Podiumsdiskussion
21.30 Uhr Publikumsdiskussion
ca. 22.00 Uhr Ende der Veranstaltung

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

Dr. Dominik Laumann, LVR Klinik Köln
Thema: Wahnvorstellungen

19:30 Uhr, FILMFORUM im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1 · 50667 Köln

Weitere Informationen

Prof. Dr. Burkhart Brückner, Hochschule Niederrhein
Thema: Psychiatrie & „Euthanasie“ in der NS-Zeit

19:30 Uhr, FILMFORUM im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1 · 50667 Köln

Weitere Informationen

22.02.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

Das rote Sofa auf der Bühne des Theaters im Bauturm steht wieder bereit, dieses Mal für Gerd Köster.

Weitere Informationen folgen hier.

08.03.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

Dipl.-Psych. Gisela Henn-Mertens, Psychologische Psychotherapeutin
Thema: Depression, Angst

19:30 Uhr, FILMFORUM im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1 · 50667 Köln

Weitere Informationen

22.03.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

PD, Dr. Peter Häussermann, LVR Klinik Köln
Thema: Demenz

Ausklang mit kleinem Umtrunk

19:30 Uhr, FILMFORUM im Museum Ludwig
Bischofsgartenstr. 1 · 50667 Köln

Weitere Informationen

19.04.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

03.05.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

17.05.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

07.06.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

21.06.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.

05.07.2018

16.15 - 18.15 h, VHS-Studienhaus am Neumarkt, Cäcilienstr. 35

Das Psychose-Forum lädt psychiatrie-erfahrene Menschen, Angehörige, beruflich und ehrenamtlich in der Psychiatrie Tätige sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger zum Erfahrungsaustausch ein: als gleichrangige Experten in jeweils eigener Sache. Wir wollen einander besser verstehen lernen, gegenseitige Vorurteile und Berührungsängste abbauen und auch neue Perspektiven für die Zukunft entdecken.



Aktuelles