Seelenschlau – Aufklärungs- und Informationsprojekt für die Kleinen

SEELENschlau: Ein Projekt zur Förderung der seelischen Gesundheit von SchülerInnen von der 4. bis zur 8. Klasse

Kinder stehen heutzutage früh vor persönlichen Herausforderungen, und der Druck unserer Leistungsgesellschaft kommt nicht selten schon bei den Kleinen an. Dabei bildet der Wechsel von der kleinen Grundschullandschaft in die große weite Welt der weiterführenden Schulen eine Hürde, die genommen werden will. Im besten Fall wachsen die Neulinge an ihren Aufgaben und lernen, ihre Fähigkeiten einzuschätzen. Im schlechtesten Fall schrumpfen Selbstbewusstsein und Lernmotivation auf ein kümmerliches Häufchen zusammen. Der Übergang geht mit einer generellen Zunahme von psychischen Erkrankungen ab dem 11. Lebensjahr einher. Deshalb ist es wichtig, die Seele früh im Blick zu haben und gut für sie zu sorgen. Hier setzt das neue Projekt des Bonner Vereins „Hilfe für psychisch Kranke“ an, das mithilfe der Förderung der Eckhard Busch Stiftung am 23.08.21 starten konnte.

Es verfolgt diese Ziele:

  • Altersgerechte Information über seelische Erkrankungen
  • Persönliche Stärkung und Prävention
  • Achtsamer Austausch mit den SchülerInnen
  • Spielerische Hinführung zu Gefühlen und Bedürfnissen
  • Umsetzung kleiner Rollenspiele
  • Umgang mit Leistungsdruck und Vermittlung von Hilfsangeboten
  • Kooperation mit Lehrkräften und Eltern
  • Entstigmatisierung des Themas „Seelische Erkrankungen“

Durch ein niederschwelliges Angebot mit spielerischen und theaterpädagogischen Elementen werden SchülerInnen von der 4. Klasse bis zur 8. Klasse „seelenschlau“ gemacht. Die Schirmherrinschaft für das Pilotjahr 2021-22 hat Bonns Oberbürgermeisterin Katja Dörner übernommen. Das Angebot steht allen interessierten Grundschulen und weiterführenden Schulen in Bonn und im Rhein-Sieg-Kreis offen.

Hier finden Sie den Flyer zum Projekt.

Anfragen bitte an: seelenschlau@hfpk.de

Link: www.hfpk.de

Zurück zur Übersicht