KreativWettbewerb „Suizid ist nicht die Lösung!“ Ein Präventionsprojekt mit Jugendlichen der Telefonseelsorge Berlin

Im Jahr 2016 ging das unkonventionelles Präventionsprojekt mit Jugendlichen in seine dritte Runde. Ziel des Projekts ist es, Jugendliche durch einen KreativWettbewerb zu ermutigen, sich mit dem Themenkomplex Jugend und Suizid auseinanderzusetzen. Hier sollen Jugendliche über das schwierige Thema nicht frontal informiert werden, sondern selbst „Präventionsbotschaften“ für sich selbst und für andere kreativ erarbeiten, in verschiedenen Kategorien wie Bild, Film, Foto, Gedicht, Song und Story.

Aussendung an Schulen und Jugendfreizeiteinrichtungen

In einer Aussendung Anfang 2016 wurden 220 Berliner Schulen und über 250 Berliner Jugendfreizeiteinrichtungen mit Flyern und Postern angeschrieben, mit der Bitte, Informationen zum Projekt in ihren Einrichtungen breit zu streuen. Redaktionen von Schülerzeitungen wurden besonders angeschrieben.

Jugendmesse YOU

Im vergangenen Jahr konnte ein wichtiger Kooperationspartner gewonnen werden: Europas größte Jugendmesse YOU, die dem Projekt einen Stand auf der Messe ermöglichte. Auch in diesem Jahr, 8. bis 10. Juli, konnten wir das Präventionsprojekt dort vorstellen und Jugendliche motivieren, sich zu beteiligen.

Preisverleihung im Berliner Kino „Zoo Palast“

Am KreativWettbewerb 2016 nahmen mehr als 200 Jugendliche teil. Mit wirklich beeindruckenden Einlieferungen! Eine hochkarätig besetzte Jury wählte unter den vielen Arbeiten die besten aus, die dann am 9. September 2016 im Zoo Palast prämiert wurden. Die Schirmherrschaften, die Jury-Mitglieder, einige Projektpartner und die Preisträger des KreativWettbewerbs 2016 kamen in einem großen Kino-Saal zusammen, um hier der Siegerehrung beizuwohnen. Die prämierten Arbeiten wurden auf der großen Leinwand gezeigt, die Preisträger in den Kategorien „Gedicht“ und „Story“ trugen live vor. Mario Czaja, Berlins Senator für Gesundheit und Soziales, und Rafael Gareisen, Schauspieler, überreichten Urkunden und Preisgelder, die dankenswerter Weise von der Eckhard Busch Stiftung gestiftet wurden.

Welttag der Suizidprävention

Traditionell findet aus Anlass des Welttages der Suizidprävention (der 10. September eines jeden Jahres) der Zentrale ökumenische Gottesdienst in der Berliner Kaiser-Wilhelm-Gedächtnis-Kirche statt. Dieser besondere Gottesdienstes wird traditionell mit der

Telefonseelsorge Berlin gestaltet. Hier wurde das Präventionsprojekt vorgestellt und die prämierten Gedichte des Wettbewerbs vorgetragen.

Wanderausstellung

Erstmalig in diesem Jahr gehen die preisgekrönten Arbeiten des Wettbewerbs auf eine Wanderausstellung durch die Schulen und Jugendfreizeitreinrichtungen, von denen Jugendliche am Projekt teilgenommen haben. Mehr als 30 Schulen und Einrichtungen! Eröffnet wird die Ausstellung am 19. Oktober 2016 in der Berliner Senatsverwaltung für Gesundheit und Soziales.

Zu sehen sind die eingereichten Arbeiten der Jugendlichen online auf: suizid-ist-nicht-die-loesung.de.